Gewerblich genutzte Elektrofahrzeuge im Kostencheck: Neuer Onlinerechner geht an den Start

Wie hoch sind die Gesamtkosten eines gewerblich genutzten Elektrofahrzeugs im Vergleich zu einem Diesel- oder Benzin-Fahrzeug? Welchen Einfluss haben Haltedauer und jährliche Fahrleistung und wie könnten sich die Gesamtkosten in den nächsten Jahren entwickeln? Diese und weitere Fragen beantwortet ein neuer Kostenrechner, der vom Öko-Institut im Auftrag des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. im Rahmen der Begleit- und Wirkungsforschung der Schaufenster Elektromobilität entwickelt wurde und heute online geht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fortbewegung, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn die Reibrolle brummt

Bisherige Betrachtungen des Add-e blieben ja bisher bei Ökoalltag leider theoretisch. Ein Testnutzer hat sich bei Ökoalltag gemeldet und beschreibt seine ersten, praktischen Erfahrungen mit dem Add-e-Antrieb auf verschiedenen Fahrrädern. Fazit: Die Nachrüstung des Reibrollenantriebes liefert eine gute Funktionalität, hat aber noch eine große Einschränkung. Der Antrieb ist zu laut.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fortbewegung, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auf der Suche nach dem leichtesten E-Bike

Unbequemer Sattel, aber sensationell leicht: Das Remsdale "11.9" Foto: Hersteller

Unbequemer Sattel, aber sensationell leicht: Das Remsdale „11.9“ Foto: Hersteller

Das leichteste Pedelec am Ende der Suche nach dem Gewichtskönig war das Remsdale „eleven nine“, das wegen des Karbonrahmens satte 6000 Euro kostet und eine ziemlich extreme Schlankheitskur verpasst bekommen hat. Auf der i-Mobility-Messe in Stuttgart hat Ökoalltag sich auf die Suche nach einem besonders leichten Fahrrad mit Elektromotor gemacht. Und weil das leichteste nicht unbedingt das alltagstauglichste E-Bike ist, waren die verschiedenen Modelle auf dem Weg zum Leichtgewicht aufschlussreich. Und es zeigt sich, dass die großen Hersteller die Zielgruppe der normalen Fahrradfahrer, die gar nicht so viel Elektroschub brauchen, nicht so recht im Blick haben. Die Suche nach einem leichten Fahrrad ist eine Reise vom größten Fahrradhersteller der Welt zu einem der kleinsten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fortbewegung, Verbraucher, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kurztest Evinci Pike I: Der Geländewagen unter den E-Bikes

Kein Motorrad, kein Fahrrad - das Evinci Pike I braucht eine eigene Kategorie. Foto: eVinci Mobility GmbH

Kein Motorrad, kein Fahrrad – das Evinci Pike I braucht eine eigene Kategorie. Foto: eVinci Mobility
GmbH

Zählt das noch als E-Bike oder ist das schon ein Motorrad? Irgendwie ist es beides, das Pike I von Evinci aus Oberhaching. Es sei ein „SUV-Bike“ erklärt Evinci-Chef Klaus Rohde am Rande der i-Mobility-Messe in Stuttgart. Genau genommen ein „SUV-E-Bike“, denn es hat satte 1000 Watt Leistung. Und ein bisschen SUV ist es schon, im positiven Sinne: Das Pike I hat ein anpassbares Fahrverhalten durch eine vom Lenker aus verstellbare, fein ansprechende Federung von Magura. Und mit den großen Reifen muss man vor keinem Matschweg halten machen. Aber übergewichtig ist es mit dieser Ausstattung auch. Gut 30 Kilogramm sind zwar angesichts der handfesten Optik überraschend wenig, aber für ein E-Bike ist das schwer. Ohne Motorunterstützung radelt man nur in Notfällen freiwillig. Für alle mit Reichweitenangst ist wichtig: Es geht auch ohne Strom.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fortbewegung, Verbraucher, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zehn Jahr Elektrogesetz: Umwelthilfe bemängelt zu viel Elektroschrott und geringe Sammelmengen

Seit zehn Jahren regelt das Elektrogesetz in Deutschland die Rückgabe von ausgedienten Elektrogeräten. Nach Einschätzung der Deutschen Umwelthilfe hat das Gesetz zwar die Grundlage für eine getrennte Sammlung von Elektrogeräten gelegt, in der Umsetzung bleibt es aber erfolglos. Die Umwelthilfe fordert deshalb Regeln, die den Handel zur Rücknahme ausgedienter Elektrogeräte verpflichten und zur Langlebigkeit und Wiederverwendung von Gebrauchtgeräten beitragen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik, Verbraucher, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zehn Jahr Elektrogesetz: Umwelthilfe bemängelt zu viel Elektroschrott und geringe Sammelmengen

Faktencheck: Darf der Cappuccino beim Bäcker in den mitgebrachten Becher?

Beim Bäcker darf der Kaffee in den Mehrweg-Becher. Foto: Holzmann / DUH

Beim Bäcker darf der Kaffee in den Mehrweg-Becher. Foto: Holzmann / DUH

Erlaubt oder nicht erlaubt? Ökoalltag will wissen, ob Kaffee unterwegs aus hygienischen Gründen zwingend in den Einweg-Becher muss. Denn der „Coffee to go“ hat seinen schlechten Ruf nur wegen seines äußeren Wegwerf-Kleides. Ein Kaffee auf der Reise im Zug ist für manche unverzichtbar – und darf es auch sein. Der miese Leumund kommt von den rund 320.000 Einwegbechern, die pro Stunde über Deutschlands Theken wandern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagstipp, Ernährung, Gesellschaft, Verbraucher, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Faktencheck: Darf der Cappuccino beim Bäcker in den mitgebrachten Becher?

Wie Mehrweg gegen den Plastikwahn kämpft

Eigentlich ist es eher traurig, wofür die Deutsche Umwelthilfe am kommenden Montag in Berlin zwei Hersteller mit dem „Mehrweg-Innovationspreis“ auszeichnen möchte. Zum einen hat Teinacher ein neues Flaschensystem eingeführt, das den Überblick auf dem Markt nicht vereinfacht, und zum anderen soll zum ersten Mal ein Hersteller von Energydrinks auf die Idee gekommen sein, das gehaltvolle Getränk in Mehrwegflaschen zu füllen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ernährung, Ökobilanz, Verbraucher, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wie Mehrweg gegen den Plastikwahn kämpft

„Ohne add-e fahre ich selten“ – Interview mit add-e-Gründer Fabian Gutbrod

Das Kernteam von add-e. Foto: add-e

Hier zeigt sich das Kernteam von add-e. Foto: add-e

Ökoalltag hat add-e-Erfinder Fabian Gutbrod im Interview zur Konkurrenz, der nächsten add-e-Generation und zum eigenen Fahrverhalten befragt. 800 add-e-Antriebe sind mittlerweile auf der Straße unterwegs. Der elektrische Reibrollen-Antrieb hat den Vorteil mit geringem Mehrgewicht fast alle Fahrräder in E-Bikes verwandeln zu können. Vor allem für besonders hochwertige Fahrräder, Rennräder oder sehr individualisierte Fahrräder ist das Konzept interessant. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fortbewegung, Interview, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Ohne add-e fahre ich selten“ – Interview mit add-e-Gründer Fabian Gutbrod

Warum die Elektroauto-Prämie ein Fehler ist

Die Bundesregierung muss innerhalb der so genannten Daseinsvorsorge bestimmte Elemente der Infrastruktur wie zum Beispiel Straßen bauen und in Betrieb halten. Dazu könnte man auch Ladestationen für Elektroautos rechnen. Was die Bundesregierung aber nicht muss: Den Leuten beim Autokauf finanziell unter die Arme greifen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fortbewegung, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Test Wrangler „Rain Ready“: Eine angeblich wasserfeste Jeans

Beim ersten Mal hielt die Wrangler "Rain Ready" Wasser tatsächlich weitestgehend ab. Nach zwei Wäschen sah es nicht mehr so gut aus.

Beim ersten Mal hielt die Wrangler „Rain Ready“ Wasser tatsächlich weitestgehend ab. Nach zwei Wäschen sah es nicht mehr so gut aus.

Wer immer Fahrradtaschen dabei hat, kann darin problemlos eine gute Regenhose durch die Gegend fahren, damit sie bei Bedarf in Griffweite ist. Doch was ist mit Taschen-Verweigerern, Diebstahl-Phobikern oder Hektikern, die sich möglichst nicht umziehen wollen? Eine Alltagshose, die Wasser zumindest halbwegs abhält, wäre ein ideales Radler-Zubehör. Auch wer zu Fuß öfter dem Wetter ausgesetzt ist, dürfte über so etwas dankbar sein. Doch wo es einen möglichen Bedarf gibt, ist ein Hersteller für eine solche Idee meist nicht weit.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagstipp, Fortbewegung, Verbraucher | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Test Wrangler „Rain Ready“: Eine angeblich wasserfeste Jeans